Montag, 26. Januar 2015

Erstens kommt es...

grundsätzlich IMMER anders als man zweitens denkt.
(Denken gehört grad nicht zu meinen Stärken - eher das Bauchgefühl. Vor allem, was Stricken und Häkeln betrifft!)
Nunja... jedenfalls wollte ich ja unbedingt und in jedem Fall für dieses Jahr als allererstes und ausschließlich des Wirbelkindens Westchen stricken. Tja... und dann kommt alles anders:
Ich habe endlich die Mütze für meine Freundin ausgeliefert, die ich leider nur noch selten im Jahr sehe. Am gleichen Abend kommt die Nachricht: "Bitte noch genau so eine für meine Mama. Geht das?" Da ich ihre Mama auch schon lange kenne und sie ebenfalls sehr mag konnte ich den Wunsch nicht ausschlagen. Und so eine Mütze ist ja schnell mal so zwischendrin gehäkelt.
Dann die nächste Nachricht aus dem kleinen Lädchen, in dem ich seit zwei Jahren ein Regal gemietet habe: "Socken in 38/39 gehen zur Neige - bitte Nachschub." Okay... schnell ein paar Socken auf die Nadeln. Die fielen dann aber irgendwie etwas klein aus. *schluck* Schnell noch ein paar neue angeschlagen, dieses Mal besser auf die Größe achten bitte!
Nächste Nachricht aus dem Laden: "Habe zwei Mützen verkauft!" Scheinen also ganz gut zu gehen - also noch eine kleine Mützenmania gestartet (Bilder folgen!). Die nächste Nachricht war dann eine Anfrage über die Kosten für fünf Paar (!!!) Socken in Größe 29. Da verhandeln wir noch über den Preis, aber wenn der Auftrag auch noch kommt, wird das knapp mit der Weste für das Wirbelkind bei einem notorischen Langsamstricker wie mir...
Ihr seht, ich habe gut zu tun. Deshalb bin ich auch gleich wieder weg! *wuschschsch* :o)

Dienstag, 13. Januar 2015

Sockenwolle zur Adoption freizugeben

Da ich mir vorgenommen habe, nur noch Knäuele zu verstricken, die mir wirklich Freude machen (bis auf ein paar Herrensocken-Bobbels, die man ja für den Markt immer braucht), habe ich ein paar Abo-Knäuele und ein Knäulchen von Wollbutt zur Adoption freizugeben.
Für die Opalos hätte ich gerne 5,50 Euro zzgl. Versand, für das Knäuel von Butt 4 Euro zzgl. Versand. Gerne nehme ich aber auch entsprechende Tauschangebote entgegen.
Meldung bitte an loewchen3876 at yahoo punkt de.

Montag, 12. Januar 2015

Erzieherinnensocken

So... die ersten zwei Aufträge in 2015 sind abgearbeitet. Die beiden liebsten Wirbelkind-Kindergarten-Erzieherinnen hatten von mir zu Weihnachten Sockengutscheine bekommen.
Gewünscht waren einmal lila oder grün in Größe 41:
und einmal "einfach bunt" in Größe 38/39:
Letztere hatte ich schon auf Vorrat aus einem Opal-Aboknäuelchen gestrickt und für die ersten fiel mir dann auch gleich das passende Aboknäuel in die Hände. Perfekt... Gerade wurden sie mit Banderole versehen und heute Mittag beim Abholen des Wirbelkindes werden sie überreicht. Nun hoffe ich nur noch, dass ich den jeweiligen Geschmack auch getroffen habe. So lange kennt man sich ja noch nicht...


Donnerstag, 8. Januar 2015

Der Babysachen-Bilder-Post

Ja, der Post mit den Babysachen steht schon seit letztem Jahr aus. Grad habe ich ein paar Minuten und hole ihn deshalb schnell mal nach. Gibt ja nix Spektaktuläres - nur Mützchen und ein Tüchlein (Mix aus Hitch und Drachenschwanz), genadelt bis die wunderschöne Wolle (noch von Marion-Wollpapst) alle war.



Die Mützchen sind ohne Anleitung aufs Geratewohl entstanden. Einfach Maschen nach Gefühl angeschlagen, ein paar Reihen 2re-2li im Wechsel, rundherum ein paar Maschen zugenommen und dann glatt gestrickt bis zu den Abnahmen. 
Immerhin habe ich in letzter Zeit ein bisschen Erfahrung sammeln können, was das Stricken von Mützen betrifft, denn es hat einiges an Garn und Zeit verschlissen, bis jetzt die ersten  brauchbaren Modelle dabei rausgekommen sind!

Mittwoch, 7. Januar 2015

Ideen und Projekte in 2015

Zu Jahresbeginn überlege ich mir oft und gerne, welche Ideen ich im neuen Jahr umsetzen werde. Meistens werden die zwar im Laufe des Jahres noch mindestens zwanzig Male über den (Woll-)Haufen geschmissen, aber einiges bleibt auch und Spaß macht es allemal. Vor allem, weil es mir an Ideen derzeit nicht gerade mangelt. Die wichtigsten halte ich auch auf einem eigens dafür ausgesuchten Block (ja, einem echten aus Papier) fest, weil sie teilweise auch aufgemalt werden, manche andere spinne ich von Zeit zu Zeit im Kopf immer etwas weiter, bis sie entweder Spruchreife erhalten oder hinten runterfallen.

Gerade zu Sockenwollresten fällt mir immer etwas ein. Da sind die zwei Patchdecken in der Mache, eine geSchultzte und eine aus mit doppeltem Faden diagonal gestrickten Patches. Also die, die am geläufigsten sind und doch bei jedem wieder anders, außergewöhnlich und schön aussehen. Außerdem eine gehäkelte, die mir so aber nicht gefällt und daher auch zum dritten Male geribbelt wird (und die neue Idee dazu im Kopf auch schon wieder reift) und eine weitere doppelfädig verstrickte, wo ich noch nicht weiß, wohin der Weg letztlich führt.
Auch zum Weben von Schals sind die Reste wunderbar geeignet, gerne auch in Kombination mit anderen Garnen. Da möchte ich dieses Jahr ein bisschen mehr experimentieren.
Und ein paar neue Mützen soll es geben, vielleicht auch Schals. Da möchte ich ebenfalls gerne mit mehr unterschiedlichen Garnen arbeiten als bisher, diese zusammen kombinieren und mich vom Ergebnis meiner eigenen Entwürfe überraschen lassen.
Taschen würde ich auch gerne mal wieder häkeln. Da sind z.B. noch jede Menge Reste von Topflappengarnen, die gern zu einer kunterbunten Tasche werden würden.

So ließe sich diese Liste scheinbar endlos erweitern, das sind nur die Dinge, die mir besonders im Kopf rum flausen. Alles in allem sieht das für mich nach einem sehr experimentellen Jahr 2015 aus... Aber ich habe das Gefühl, als bräuchte meine Kreativität dringend Auslauf. In den letzten Jahren kam das alles etwas kurz. Die Ergebnisse könnten zwar unter Umständen etwas extravagant ausfallen, aber das Risiko muss ich eingehen. Wenn ich dann noch Bilder zustande brächte, könnte mein Blog dieses Jahr einiges an Farbe gewinnen. Schön wär´s... (Was sich ja jetzt doch irgendwie schon wieder anhört wie ein neuer uralter Vorsatz...)

Dienstag, 6. Januar 2015

Zu spät!

... Wie immer - es hat sich also auch im Jahr 2015 nichts geändert und ich werde mir auch blogtechnisch nix vornehmen und damit nix versprechen.
Es wäre schön, wenn es wieder etwas lebendiger werden könnte, aber dafür müssten auch die Rahmenbedingungen anders sein. Aber sie sind wie sie sind. Es ist noch ein bisschen was im Foto - Vorrat und auch wieder einiges in der Mache und die Bilder kommen bestimmt... irgendwann!

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein gutes, kreatives und gesundes Jahr 2015!

Dienstag, 23. Dezember 2014

*Stille Nacht*

Leider habe ich den Post jetzt nicht mehr vor Weihnachten geschafft, aber sowohl das Christkind als auch mein Arbeitgeber brauchten noch meine Unterstützung in den letzten Tagen.

Bleibt mir also jetzt nur, Euch verbliebenen Lesern, die sich durch die vielen Wirbelkind- und wenigen Hobbybilderposts klicken, frohe und besinnliche Weihnachten zu wünschen und ein paar ruhige Tage im Kreis derer Menschen, die Ihr am liebsten um Euch habt!

Habt eine schöne Zeit!